Selbsthilfegruppengründung für Vaskulitis Betroffene

von Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel beim Paritätischen Wohlfahtsverband aus Wesel | am 04.03.2011 | 101 mal gelesen | 0 Kommentare | 0 Bildkommentare | 0 Bilder

Selbsthilfegruppengründung für Vaskulitis Betroffene

Vaskulitis ist eine entzündliche Erkrankung der Blutgefäße. Mit modernen Untersuchungsmethoden und Bluttests, insbesondere seit Entdeckung der spezifischen Autoantikörper (ANCA), werden Vaskulitiden immer häufiger diagnostiziert. Vaskulitis gehört zu den Autoimmunerkrankungen. Die Ursachen für den „Amoklauf“ des Immunsystems gegen den eigenen Körper sind noch weitgehend ungeklärt.
Da sich überall im Körper Gefäße befinden, können alle Organe betroffen sein. Das ist einer der Gründe, warum diese facettenreiche Erkrankung mit so verschiedenen Symptomen von weniger gefährlichen Erscheinungsformen der Haut bis hin zum lebensbedrohlichen Nieren- oder Lungenversagen auftritt. Die Diagnosestellung dauert oft lange und Betroffene erhalten erst nach langem Leidensweg Hilfe, wenn überhaupt.
Immer wieder stellen Patienten fest, dass sie die einzige Person bei ihrem Arzt mit diesem Krankheitsbild sind.

Deshalb gründen wir eine Vaskulitis-Selbsthilfegruppe für Betroffene und ihre Angehörigen. Ziel der Gruppe ist es, den Betroffenen ein Forum zu geben, um Erfahrungen, Informationen und Neuigkeiten auszutauschen. Infos unter: A. Gleußner, Telefon 02064/4750900, vaskulitis-shg-niederrhein@web.de.
Weitere Informationen erhalten Sie auch bei Ludgera Geldermann oder Sandra Tinnefeld, Tel: 02841/90000 oder unter selbsthilfe-wesel@paritaet-nrw.org


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!